Weiterbildung zum Online Redakteur

Mit einer Weiterbildung zum Online Redakteur qualifizierst Du Dich in Vollzeit, Teilzeit oder berufsbegleitend für Deinen Traumberuf. Infos zu Lehrgangsinhalten, Voraussetzungen und Abschlüssen findest Du hier.

Wie funktioniert die Weiterbildung zum Online Redakteur?

Eine Weiterbildung funktioniert ähnlich wie Schulunterricht – mit dem Unterschied, dass sich Dozenten und Teilnehmer auf Augenhöhe begegnen. Du lernst in Präsenzseminaren und in einer kleinen Gruppe. Die Dozenten erklären den Lehrstoff, der in Übungen und Projekten praktisch erprobt wird. Die meisten Lehrgänge absolvierst Du in Vollzeit, es gibt aber auch Teilzeit- und berufsbegleitende Weiterbildungen.

Anbieter des Online Redakteurs

Bei folgenden Instituten kannst Du eine Weiterbildung zum Online Redakteur absolvieren.

Die Weiterbildung zum Online Redakteur im Überblick

Anbieter, Lehrgang und Ort

  • mibeg-Institut Medien
  • „Online-Redakteur/in“
  • Köln
  • WBS Training AG
  • „Online-Redakteur/in“
  • Ca. 80 Standorte in Deutschland
  • bm – gesellschaft für bildung in medienberufen mbh
  • „Online-Redaktion“
  • Köln
  • Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker GmbH & Co. KG
  • „Online-Journalismus“ (Vollzeit)
  • „Journalismus crossmedial“ (berufsbegleitend)
  • München
  • Akademie Deutsche POP
  • „Print-/Online-Redakteur/in“
  • Hamburg, Berlin, Köln, München, Nürnberg und Hannover
  • SAE Institute
  • „Cross Media Production & Publishing“
  • Berlin, Bochum, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart
  • Akademie für Neue Medien
  • „Online-Journalist“
  • Kulmbach
  • Freie Journalistenschule
  • "Journalismus"
  • Berlin (Fernstudium)
  • Deutsches Journalistenkolleg
  • "Journalismus"
  • Berlin (Fernstudium)

Voraussetzungen

  • Allgemein
  • Onlineaffinität
  • Sicherer Umgang mit dem Computer
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Sehr gutes Ausdrucksvermögen
  • mibeg-Institut und WBS Training AG
  • Hochschulabschluss oder redaktionelle Berufserfahrung
  • Stiftung Journalistenakademie
  • Vordiplom oder akademischer Abschluss oder
  • Berufserfahrung in Journalismus/Medien oder PR
  • Eignungsgespräch
  • bm – gesellschaft für bildung in medienberufen
  • Eignungstest
  • Akademie Deutsche POP
  • Mindestalter 16 Jahre (mit Zustimmung der Eltern)
  • Kurs Texter
  • SAE Institute
  • Abitur oder
  • Mindestalter 17 Jahre und Mittlere Reife
  • Gute Englischkenntnisse
  • Aufnahmegespräch
  • Leistungsfähiges Notebook
  • Akademie für Neue Medien
  • Hochschulabschluss oder
  • Studium ohne Abschluss mit nachvollziehbarem Grund für den Studienabbruch oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • Arbeitsproben

Beginn

Mehrmals im Jahr. Die nächsten Starttermine findest Du auf den Webseiten der Anbieter.

Dauer

  • mibeg-Institut
  • 4 Monate Theoriephase (max. 810 Unterrichtsstunden) und 2 Monate Praktikum
  • WBS Training AG
  • 4 Monate Vollzeit
  • bm – gesellschaft für bildung in medienberufen
  • 4 Monate Vollzeit
  • Stiftung Journalistenakademie
  • 6 Monate Vollzeit oder 9 Monate berufsbegleitend
  • Akademie Deutsche POP
  • 6 Monate Teilzeit
  • SAE Institute
  • 18 Monate Teilzeit
  • Akademie für Neue Medien
  • 18 Wochen Vollzeit

Mögliche Lehrgangsinhalte

  • Journalistische Darstellungsformen
  • Texten für das Internet
  • Publizieren im Web
  • Fotografie und Bildbearbeitung
  • Podcasts
  • Content Management Systeme (CMS)
  • Multimedia
  • Videoproduktion
  • Audioproduktion
  • Social Media
  • HTML-Programmierung

Abschluss

Du erhältst ein institutsinternes Zertifikat.

Prüfungen

Die Leistungsbeurteilung erfolgt je nach Lehrgang unterschiedlich. Du erhältst zum Beispiel Noten für Hausarbeiten, Referate, Projektarbeiten sowie Zwischen- und Abschlussprüfungen. Prüfungen können in mündlicher und schriftlicher Form erfolgen.

Förderungsmöglichkeiten

Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit

Mögliche Tätigkeitsfelder und Branchen

  • Online-Medien
  • Online-Redaktionen von Rundfunk und Print
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Werbung
  • Nachrichtenagenturen

Tipps

Die Institute bieten regelmäßig Informationsveranstaltungen an. Außerdem kannst Du Dich in einem Einzelgespräch beraten lassen.

Kosten

  • mibeg-Institut Medien
  • ca. 5.200 €
  • WBS Training AG
  • ca. 5.100 €
  • bm – gesellschaft für bildung in medienberufen mbh
  • ca. 4.000 €
  • Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker GmbH & Co. KG
  • Online-Journalismus: ca. 7.000 €
  • Journalismus crossmedial: ca. 3.500 €
  • Akademie Deutsche POP
  • Ca. 3.200 €
  • SAE Institute
  • Ca. 10.900 €
  • Akademie für Neue Medien
  • Ca. 4.800 €

Wie läuft der Lehrgang zum Online Redakteur ab?

Gemeinsam mit anderen Teilnehmern erwirbst Du im Unterricht Kenntnisse und Fertigkeiten, die Du für den Beruf des Online Redakteurs benötigst. Praktische Übungen ergänzen die theoretischen Inhalte. Oft entstehen Projekte, die Du als Arbeitsproben für Bewerbungen verwenden kannst.

  • Wie melde ich mich an?

Um Dich für eine Fortbildung zum Online Redakteur anzumelden, kannst Du per E-Mail, telefonisch oder vor Ort mit dem jeweiligen Institut Kontakt aufnehmen. Dein Ansprechpartner wird Dir die Anmeldeformulare schicken, sofern Du die Zulassungsvoraussetzungen erfüllst.

  • Was ist, wenn ich Fragen habe?

Da die Weiterbildung in Präsenzseminaren erfolgt, stehst Du in direktem Kontakt mit Deinen Dozenten und kannst jederzeit Fragen stellen. Bei organisatorischen Fragen kannst Du Dich an das jeweilige Institut wenden.

  • Wie viel Praxisbezug hat die Weiterbildung?

Der Praxisbezug ist hoch. In zahlreichen Übungen wendest Du das erworbene Wissen an und erprobst es so in der Praxis. Damit bereitest Du Dich auf den Beruf des Online Redakteurs vor.

  • Kann ich die Weiterbildung berufsbegleitend absolvieren?

Die Stiftung Journalistenakademie bietet einen berufsbegleitenden Lehrgang an. Der Kompaktunterricht findet von Freitagabend bis Sonntagnachmittag statt. Die Weiterbildungen der SAE Institute und der Deutschen POP erfolgen in Teilzeit. Andere Weiterbildungen zum Online Redakteur sind als Vollzeit-Lehrgänge konzipiert. Der Unterricht findet in der Regel montags bis freitags statt und umfasst täglich etwa 8 Stunden.

  • Muss ich Berufserfahrung vorweisen?

Nicht zwingend. Wenn Du keine redaktionelle Erfahrung hast, reicht auch ein abgeschlossenes Studium, um zugelassen zu werden. Einige Institute setzen jedoch weder einen akademischen Abschluss noch Berufserfahrungen voraus. Sie prüfen die Fähigkeiten der Bewerber in einem Eignungstest.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

  • Persönliche Voraussetzungen

Als angehender Online Redakteur oder angehende Online Redakteurin ist es wichtig, dass Du über sehr gute Deutschkenntnisse und einen sicheren Schreibstil verfügst. Außerdem empfiehlt es sich, dass Du ein gewisses technisches Verständnis hast, um beispielsweise Audio- und Videoschnitt-Programme sowie Content Management Systeme bedienen zu können. Natürlich solltest Du Dich für das Internet begeistern.

  • Fachliche Voraussetzungen

Erste redaktionelle Erfahrungen sind für eine Weiterbildung von Vorteil, aber nicht notwendig. Ein sicherer Umgang mit dem Computer und dem Internet ist als Online Redakteur wichtig.

  • Zielgruppe der Weiterbildung

Die Fortbildung richtet sich an Menschen, die ihre berufliche Zukunft im Online-Bereich sehen und in der Kommunikationsbranche arbeiten möchten.

Welche Kenntnisse erlerne ich im Kurs?

Der Kurs vermittelt Dir alle wichtigen Kenntnisse, die Du als Online Redakteur oder Online Redakteurin benötigst. Du lernst sowohl die journalistischen als auch die technischen Grundlagen. Du erwirbst Kenntnisse in:

  • Recherchieren
  • Schreiben fürs Internet
  • Erstellen von onlinegerechten Inhalten
  • Webseitengestaltung
  • Umgang mit Content Management Systemen
  • Produktion multimedialer Inhalte

Was sind die Lehrgangsschwerpunkte?

Die Gewichtung der Kursinhalte ist bei jedem Lehrgang etwas anders gesetzt. Schwerpunkte sind bei allen Weiterbildungen die redaktionelle Arbeit – insbesondere im Hinblick auf Onlinetexte – sowie das Erstellen und Gestalten von Online-Inhalten.

Ist das Zeugnis des Instituts anerkannt?

Du erhältst ein internes Zeugnis des jeweiligen Instituts.

Das heißt, Du erwirbst keinen staatlichen Abschluss. Dennoch ist die Weiterbildung zum Online Redakteur in der Wirtschaft anerkannt. Die meisten Lehrgangsangebote werden regelmäßig durch unabhängige Stellen geprüft. Dadurch wird eine ausreichende Qualität der Kurse gesichert. Das ist nicht nur für Dich als Teilnehmer, sondern auch für Arbeitgeber von Bedeutung. Mit einer Weiterbildung beweist Du Lernbereitschaft und Eigeninitiative.

Fazit: Gründe für eine Weiterbildung zum Online Redakteur

  • Die Weiterbildung vermittelt Dir praxisnah das Handwerk eines Online Redakteurs.
  • Du qualifizierst Dich in kurzer Zeit für den Beruf des Online Redakteurs.
  • Der Lehrgang eröffnet auch Quereinsteigern die Möglichkeit als Online Redakteur tätig zu werden und bietet neue berufliche Perspektiven.
  • Der Unterricht in kleinen Gruppen ermöglicht eine intensive Betreuung.